MTBs2: Enduro / Freeride

ADVANTAGE

„Ein sehr leichter Allrounder mit breitem Einsatzbereich bis hin zum Marathon“ sagt BIKE, und MountainBike ergänzt: „Der Alleskönner.“ „Er rollt erstaunlich gut. Vor allem aber glänzten die Pneus durch fast schon unglaubliche Vielseitigkeit. Besonders gefiel dabei der prima Seitenhalt, der den Advantage zu einem präzisen, gutmütigen und schnellen Kurvenkünstler macht, und das im Trockenen wie im Nassen, wo auch die gute Selbstreinigung auffiel.“

Technologie

silkworm exo lust ust-tubeless

Einsatzgebiet

ARDENT

Ein aggressives Profil auf einer großvolumigen Karkasse, ausgelegt auf gute Traktion, aber schnell genug für Racer. Große blockförmige Schulterstollen beißen sich mit vielen Kanten in schnelle Kurven. Die Profilmitte hat angeschrägte Stollen um den Rollwiderstand zu minimieren. Mit seiner großen Modellauswahl erfüllt der Ardent alle Wünsche an einen schnellen Reifen von Touren über AllMountain und Enduro bis zum Freeriden. Jetzt auch als TR Version.

Technologie

exo lust ust-tubelesstr

Testergebnis

bike-01-2016-ardent Bike Urteil BIKE-TIPP FREERIDE-TIPP FREERIDE-Test

Einsatzgebiet

ARDENT RACE

Der Ardent Race füllt die Lücke zwischen dem Ikon und dem Ardent, zwischen schnellem XC-Reifen und Trailreifen. Sein Profil ist mittelhoch, die Mittelstollen stehen zwar eng, lassen aber genug Freiraum für eine gute Selbstreinigung und sind angeschrägt für geringeren Rollwiderstand. Die Seitenstollen sind angewinkelt und versetzt und beißen sich in Kurven in den Boden. Damit ist der Ardent Race der richtige Reifen für den Allroundeinsatz und auf den Trails. Der Ardent Race ist in allen drei Laufradgrößen in 2.20″ Breite als TubelessReady Version mit EXO Seitenwandschutz verfügbar.

Technologie

exo tr

 

Einsatzgebiet

HIGHROLLER II

Der HighRoller II ist die konsequente Weiterentwicklung einer Legende – des HighRoller. Er ist moderner und aggressiver, das offene Profildesign krallt sich tiefer in den Boden, und trotzdem ist der Rollwiderstand niedriger. Die Selbstreinigung ist noch besser. Die exakte Abstimmung der Stollenpositionen ergibt ein sehr gut vorhersehbares Fahrverhalten mit nahtlosen Übergängen beim Einlenken in Kurven und dabei enormen Grip. Auch die Bremstraktion profitiert vom neuen Design.

Technologie

st grip terra tr exo

Testergebnis

FREERIDE REIFENTEST Freeride TIPP MountainBIKE Testurteil Mountain-Bike Kauftipp

Einsatzgebiet

IKON

Ein echter Rennreifen für echte Racer. Großvolumig, schnell, mit viel Grip – der IKON bringt beispielhafte Leistung bei den unterschiedlichsten Bodenverhältnissen, auf harten bis losen Böden. Auf Felsen und Wurzeln, auch wenn es feucht ist, überzeugen besonders die 3C und eXCeption Versionen. Für sehr grobes, felsiges Gelände gibt es den IKON 3C auch in der EXO-Protection Version, die bei geringem Mehrgewicht sicher die Seitenwände schützt. Den IKON gibt es jetzt auch in vielen TubelessReady Versionen und zudem in der der Endurogröße 2.35″.

Technologie

speed silkworm exo tr

Testergebnis

bike-01-2016-ikon MountainBIKE Testurteil

Einsatzgebiet

MINION DHF

Der wohl meistgefahrene und in den letzten Jahren erfolgreichste Downhillreifen der Welt. Beim Minion DHF wurden bewährte Elemente wie angeschrägte Stollen für niedrigen Rollwiderstand und große Laufruhe mit längsgeschlitzten Stollen für mehr griffige Kanten kombiniert. Dadurch hat er ausgezeichnete Richtungsstabilität und präzises Kurvenverhalten. Er ist die Referenz für schnelle Strecken, vom leichten Freeride (26×2.35: 690g) bis zum harten Downhill (26×2.70: 1340g). Der Minion DHF wird ständig aktualisiert und durch neue Versionen ergänzt. Neu sind jetzt Enduroversionen in allen drei MTB Reifengrößen und die Maxxis TR (Tubeless- Ready) Versionen.

Technologie

st grip terra exo ust-tubeless tr

Testergebnis

BIKE-TIPP Downhill BIKE URTEIL Mountain Bike URTEIL FREERIDE-Test

 

Einsatzgebiet

MINION DHR II

Mit seinem komplett neuen Profildesign ist der Minion DHR II der ideale Reifen für aggressives Gravity fahren. Mit den Seitenstollen des legendären DHF, die für noch besseren Kurvenhalt etwas verbreitert wurden, hat er extremen Kurvenhalt. Die Mittelstollen haben angeschrägte Stollen zur besseren Beschleunigung. Einkerbungen an den Stollen verbessern den Übergang beim Einlenken in Kurven. Ein Teil der Mittelstollen hat eine Paddelform, sie graben sich beim harten Bremsen ein und helfen, das Bike unter Kontrolle zu halten.

Technologie

st grip terra exo tr

Testergebnis

bike-01-2016-shorty-minion bike-03-2015-minindhr2

Einsatzgebiet

MINION DHR II +

Der Minion DHR II  ist die perfekte Ergänzung zum DHF und es gibt ihn jetzt für die fähigsten Plus Bikes auf dem Markt. Bewährte Paddel Stollen in der Mitte verringern den Rollwiderstand und erhöhen die Bremskraft auf losem Untergrund. Mit diesen Stollen kannst Du härter bremsen in steilem Gelände und dein Gleichgewicht halten, während die großvolumige Karkasse alle Unebenheiten absorbiert.

Technologie

exo tr

Einsatzgebiet

MINION SEMISLICK

Der Minion SS kombiniert den Kurvengrip eines griffigen Enduroreifens mit dem Rollverhalten eines schnellen XC Reifens. Kleine, rampenförmige Stollen in der Mitte werden eingerahmt von den allseits geliebten und gelobten Minion Seitenstollen. Aus dieser Kombination entsteht ein schnell rollender Reifen mit einer eckigen Form, der sich in losen Untergrund verkrallt. Perfekt für moderne Endurorennen mit langen Abfahrten und längeren Anstiegen.

 

Technologie

st grip terra exo tr

Einsatzgebiet