Ändern Sie Ihr Hintergrund
Ändern Sie Ihr Hintergrund
FahrerDeutschlandGravity & DirtFacebookhttp://www.purpletaste.de/
Dieser Benutzerkonto Status ist Approved

Dieser Benutzer hat noch keine Informationen zu ihrem Profil hinzugefügt.

4X, Downhill, Enduro
1988
Mit 12 Jahren begann ich BMX-Race zu fahren und fand fünf Jahre später den Gefallen an der 4X Disziplin. Das erste mal auf einem Freeridebike, saß ich mit 19 und habe dadurch meine Leidenschaft für den Bergsport auch im Sommer entdeckt! Mittlerweile bin ich seit mehreren Jahren im BDR 4cross Kader und verbringe sonst jeden rennfreien Tag auf irgendwelchen Trails der Welt. Nachdem ich lange als Snowboardlehrerin tätig war, arbeite ich jetzt beruflich als Sportphysiotherapeutin und bringe dadurch viel Erfahrung im Training und Anleiten mit. Deshalb leite ich mittlerweile seit mehreren Jahren mit meiner Kollegin Steffie Teltscher die "Purple TaSte Camps", bei denen wir andere Mädels im Mtb-Fahren verbessern und unseren Spaß daran vermitteln.
Augsburg
Dass der Sport an erster Stelle im Leben des Profis steht und alles andere kommt erst danach. Das wichtigste bei seinem/ihrem Sport ist aber definitiv die Leidenschaft, d.h.dass er/sie jeden Tag gerne trainiert, weil er/sie den Sport so sehr liebt! Den Wettkampf betrachtet, finde ich wichtig, dass man als Profi seinen Konkurrenten gegenüber fair ist und auch ihnen mal etwas gönnt.
Eigentlich über meine Eltern, die selbst sehr fahrradfanatisch sind. Wobei ich sehr bald festgestellt habe, dass bergab fahren eindeutig mehr Spaß macht, als bergauf und somit in den Extremsport übergewechselt bin!
Die Möglichkeit ständig sowohl an meine körperlichen als auch geistigen Grenzen zu kommen und dabei die Natur in vollen Zügen zu genießen. D.h. ich kann beim Treten mich körperlich komplett verausgaben und sowohl meine Kraft als auch Ausdauert prima trainieren. Was jedoch viel spannender ist, ist das Gefühl bergab, wenn man spielerisch den Trail hinunter fährt und man selbst bestimmt, wie sich das bike auf dem ständig wechselnden Untergrund bewegen soll. Hinzu kommt die permante Überwindung der eigenen Angst, ohne dabei den Respekt vor schwierigen Hindernissen und der Schnelligkeit zu verlieren, was dich jung und fit hält! Darüber hinaus ist ein weiterer Vorteil, dass man überall Biken kann, egal welche Jahreszeit oder Vegetation.
Vielseitig, z.T. auf einen Wettkampf spezialisiert aber v.a. immer mit jede Menge Spaß!
Nur du allein bist selbst dafür verantwortlich, was du in deinem Leben erreichst und was du daraus machst.
Das wichtigste ist die Leidenschaft und ein Ziel am Sport, denn ohne Motivation erreicht man nichts.
Soviel, dass ich ein eigenes Zimmer dafür brauche ;)
Ein Merida bike. Da ich aber für die unterschiedlichsten Trainingseinheiten bzw. Renndisziplinen auch andere Räder brauche, wechselt das ständig zwischen dem 4X bike, dem Onesixty und Oneeighty oder auch mal dem Spinning bzw. CC-Rad.
Der Highroller II. Weil er super griffig auf den meisten Untergründen ist, eine prima Kurvenstabilität und schnelle Bremseigenschaften hat.
Je nachdem welches bike. Hardtail: ~2.1-2.3, Fully: ~1.8-2.0, wobei vorn meist weniger drin ist als hinten.
National: in den eigenen Wäldern, weil es sehr abwechslungsreich ist und ich die Strecken auch selbst verändern könnte. International: lass ich mich jedes Jahr wieder neu überrachen und will noch die ganze Welt kennenlernen.
Natürlich Zufriedenheit, Freude und Gesundheit. Aber viel wichtiger ist, dass man dafür auch selbst etwas tun muss. Deshalb ist es mir sehr wichtig, dass ich auf meine Art und Weise anderen Menschen wieder dazu verhelfen kann mehr Spaß in ihrem Leben abseits von ihrem Job zu bekommen, in dem sie sich wie ich auf die Dinge mehr Konzentrieren, die ihrem Körper und ihrer Seele gut tun.
Noch gutes genießbares Essen.
1.Platz European 4x Cup '12 3.Platz European 4x Cup '13 2.Platz 4x DM '13 6.Platz 4x ProTour '13
Des öfteren, denn ich hab mir trotz der unzähligen Stürze noch nie was gerissen oder gebrochen.
Rock, Hip hop, Electro